Segenswünsche der christlichen Kirchen

"Du machst Marburg bunt!"

80 Liegestühle mit einer bunten Silhouette von Marburg und dem Slogan „Du machst Marburg bunt!“, gemeinsam aufgestellt vom Stadtmarketing und uns, luden beim Stadtfest 3TageMarburg ein, es sich gemütlich zu machen.


Im Schlosspark, an der Lahn, in der Biegenstraße und an einigen weiteren Orten setzten die Liegestühle ein Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und ein friedliches Miteinander. Zugleich haben sie die Botschaft, dass du und jede*r einzigartig ist und mit seiner Person das Zusammenleben in Marburg bereichert.


Die Liegestühle waren ein Geschenk an euch und die Stadt Marburg


Der besondere Clou: Am Ende des Stadtfestes durften die Liegestühle mit nach Hause genommen werden. Hangtags an den Stühlen informierten über die Möglichkeit, als Dankeschön einen Betrag der Wahl zu spenden. Mit den Spenden möchten wir die LöwenMutKids unterstützen. Das Marburger Projekt macht Marburg bunt, in dem es mit Beratungsangeboten, Austausch und tollen Mitmachaktionen mehr Farbe in das Leben von Kindern mit krebskranken Eltern oder Großeltern bringt.


Besonders wichtig ist uns aber, dass alle, völlig unabhängig von der persönlichen Möglichkeit zu spenden, einen Liegestuhl mitnehmen durften. Die Liegestühle sollen mit ihrer Botschaft über viele Jahre auf Balkons, in Gärten oder auch in Zimmern einen bunten Akzent setzen und an das Jubiläumsjahr erinnern. 


Spendenkonto der LöwenMutKids

Volksbank Mittelhessen eG

IBAN: DE87 5139 0000 0039 4647 05

BIC: VBMHDE5F

Spendenzweck: Buntes Marburg

Liegestuhl Du machst Marburg bunt!

Hast du keinen Liegestuhl abbekommen?

Dann gibt es noch eine 2. Chance bei unserem Gewinnspiel im Herbst, wenn wir noch 10 weitere Liegestühle verlosen. Du willst die Verlosung nicht verpassen, dann folge uns auf Instagram.

 

Bitte einsteigen - Rikscha Thea rollt durch Marburg

Claudia, Marieke und Thea

Bei 3TageMarburg rollten wir Samstag und Sonntag mit unserer Rikscha Thea durch Marburg und boten einen Fest-Shuttle zwischen Hauptbahnhof und Cineplex. Unser Motto bei den kostenlosen Fahrten: „Während der Fahrt gerne mit der Fahrerin sprechen“.


Schaut doch mal auf Instagram, wo Thea sonst noch so unterwegs ist: thea_rolltdurchmr

 

Sternwanderung - Gemeinsam unterwegs

Schön war's.


Fast 50 Leute haben sich am 2. Juli 2022 in Marburg auf den Weg gemacht. Besser gesagt, die Wege - denn von Michelbach, Oberweimar und Amöneburg führten die Sternwanderungen nach Marburg. Alle Teilnehmenden sind gut am Ziel angekommen, nur wenige mussten sich unterwegs vom "Notfall-Bus" abholen lassen. Nach einem geselligen Imbiss genossen wir die Kühle bei der Abschlussandacht in der Elisabethkirche, bevor alle wieder ihre eigenen Wege gingen.


Einen herzlichen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben. Wir waren ein super Team!

 

800 gute Taten

800 gute Taten für unsere Stadt

Du, deine Clique, euer Team, Unternehmen oder Verein möchte der Stadt auch eine "gute Tat" zum Jubiläum schenken? Dann schickt uns eine E-Mail mit einer kurzen Info und einem Bild an hallo@citypastoral-marburg.de. Mit dem Zusenden der Informationen stimmt ihr der Veröffentlichung zu.

Wir freuen uns über all' die guten Taten von Marburger*innen.

Hier eine Auswahl:

Stolpersteine reinigen

Am 10. Mai sind wir, der Religionskurs der Klasse 7c und d von der Martin-Luther-Schule, losgezogen und haben 10 Stolpersteine sauber gemacht. Wir haben uns überlegt, dass wir es wichtig ist, dass das Erinnern an die vielen jüdischen Marburger:innen, die einst diese Stadt mitprägten, erhalten bleiben soll.

Stolpersteine sind kleine verlegte Gedenktafeln, um an die Menschen vor ihren Wohnhäusern zu erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus deportiert, vertreiben und ermordet worden sind.

Im Vorfeld haben wir Biographie-Karten erstellt, um Vorbeilaufenden über die Menschen und Ihr Leben, an die die Stolpersteine erinnern sollen, zu informieren.

Viele Marburger:innen waren sehr interessiert und sind mit uns ins Gespräch gekommen.

Wir alles sind uns nach der Aktion einig: Es wichtig, die Menschen hinter den Stolpersteinen nicht zu vergessen.

 

Nachbarschaftshilfe

Wir haben eine Nachbarsfamilie, während sie Corona-infiziert waren, mit Lebensmitteln versorgt.

Außerdem fahre ich seit einigen Wochen mit dem Fahrrad zur Arbeit und lasse das Auto möglichst oft stehen.

Erdbeerkuchen zum Frühstück

Heute Morgen um 8.00 habe ich zum Frühstück meiner Familie einen Erdbeerkuchen gebacken.

 

Müllsammelaktion der KHG

Am vergangenen Dienstag (17.05.2022) haben wir (KHG Marburg) uns losgemacht und in der Stadt Müll gesammelt:


Lass mal Müll sammeln und mit wenig Aufwand ein Zeichen für den Umweltschutz setzen!🌎🌱 #WorldInOurHands

Deutschlandweite Müllsammelaktion „…und es blieben zwölf Körbe voll“ von Katholischen Hochschulgemeinden.

#Umweltschutz #Müll #MüllSammelnTutNichtWeh #Schöpfung #WirMüssenWenden #OnePlanet

„Sport vernetzt“

Wir sind validAID, ein kleines Unternehmen aus dem Herzen von Marburg. Anlässlich der 800 Jahrfeier unserer Heimatstadt Marburg haben wir uns dazu entschlossen, das Projekt "Sport vernetzt" ab Mai mit einer monatlichen Spende von 100 € zu unterstützen. Bis zum Jahresende ergibt das eine Summe von 800 €. Das Projekt ermöglicht benachteiligten Kindern den Zugang zu Spiel-, Sport- und Bewegungsangeboten und wird in Marburg am Richtsberg etabliert. Wir bleiben am Ball – das Projekt wird auch über das Jahr 2022 hinaus unterstützt.

 

Sonderaktion "terre des hommes"

Hilfe für die Opfer des Krieges in der Ukraine

Einkaufswagen aus Wald "gerettet"

Mathis hat mit seinem Freund zusammen einen Einkaufswagen aus dem Wald zurück zum Supermarkt gewuchtet, und das bei dem Berg zum Richtsberg hoch.

 
Früjahrsputz

"Frühjahrsputz" beim "Michelchen"

Die St. Michaelskapelle, viele Marburger nennen sie nur liebevoll Michelchen, ist eine kleine gotische Kapelle oberhalb der Elisabethkirche in Marburg. Der seit vielen Jahren stillgelegte Friedhof ist heute ein kleiner Park mit besonderer Atmosphäre, zahlreichen alten Bäumen, herrlichen Rosenpflanzungen und den im vergangenen Herbst gemeinsam von Mitgliedern der Ketzerbachgesellschaft und der Elisabethkirchengemeinde im alten Kirchgarten bestückten 1600 Narzissen Zwiebeln.

Gemeinsam haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, in jedem Frühjahr das von den Bäumen herab gefallene Totholz aufzusammeln, die Rosen zurück zu schneiden und zu düngen. So auch in diesem Frühjahr wieder. Die gute Tat der ehrenamtlichen Helfer erfreut alle Besucher des kleinen Kirchgartens am Michelchen.

Pflanzentauschbörse

Die erste Pflanzentauschbörse der Aktiven Bürger/innen Cappel e.V. (ABC) am 9. April war ein voller Erfolg. Trotz des ungemütlichen Aprilwetters waren viele der Einladung gefolgt, Pflanzen aller Art anzubieten, zu tauschen oder gegen Spende zu erwerben. Gute Ratschläge und nette Gespräche gab es kostenlos. Die Gesamtspende von 248€ erhält der Deutsch-Ukrainische Verein OBOZ-Plus Marburg, der sich in der Hilfe für Flüchtlingskinder engagiert.

 
Johanna H_Frühjahrsputz

ABC rückt aus zur Reinigungsaktion

Am 26. März schwärmten über zwanzig Mitglieder des Vereins ABC (Aktive Bürger Cappel e.V.) aus, um die Grünflächen an der Marburger Straße von Müll und Unrat zu befreien. Sie bezogen auch die Umgehungsstraße in ihre Aktion mit ein und förderten einen beachtlichen Müllberg zutage, darunter auch ein verrostetes Fahrrad, eine Kaffeemaschine und manches andere, was Zeitgenossen gedankenlos entsorgt haben.
Die Narzissen in den Grünflächen - von ABC-Mitgliedern im letzten Herbst auf Anregung der Stadt Marburg gepflanzt - bieten jetzt einen wunderschönen (müllfreien) Anblick. Die Teilnehmer/innen hatten bei herrlichem Wetter viel Spaß an der Aktion und freuten sich nach dem langen Corona-Winter über die Gelegenheit zum Wiedersehen. Eine gute Tat also für uns und für andere.

Posaunenfensterkonzert im Altenpflegeheim TABOR

Am Freitag, den 29.04. gibt der Posaunenchor der Ev. Stadtmission Marburg für die Seniorinnen und Senioren im Altenpflegeheim TABOR (Marburg, Dürerstr.) ein Posaunenfensterkonzert. Bei sonnigem Wetter werden die Bläserinnen und Bläser ab 15.45 Uhr alte und neue Lieder auf der Terrasse spielen. Es tut uns als Musizierenden immer wieder gut, wie froh die Menschen über die bekannten Melodien sind und gerne mitsingen.

 
Johanna H_Frühjahrsputz

Frühjahrsputz

Ich habe mich von euch inspirieren lassen und heute beim Frühjahrsputz nicht nur meine Fußmatte gewaschen, sondern kurzerhand die meiner Nachbarn gleich mit :)
Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber immerhin!

Johanna H.

8_Monika M. engagiert sich für andere

Vielseitig engagiert

Ich habe gestern für Ukraine gestern beim Terra-Tech Stand gespendet. Besitze außerdem ein "Aktion Mensch"-Los, mit dem ich auch die Ukraine unterstütze. Ferner kümmere ich mich um eine ältere Nachbarin, die am grauen Star operiert wurde und um eine andere betagte Nachbarin, die demenzkrank ist. Das mache ich alles, obwohl ich selbst schon fast 60 Jahre bin und als Rehabilitantin in der Rehawerkstatt Marburg arbeite. Zu 100% bin ich schwerbehindert mit COPD, Lungenemphysem und grünem Star. Habe auch wenig zum Leben und keinen großen Bekanntenkreis.

 
SkF_Weltfrauentag

Überraschung für 600 Frauen

Wir haben uns am 8.3., dem Weltfrauentag, als Team aufgemacht und an 600 Frauen in Marburg Karten mit einem Tee verteilt.


Sozialdienst katholischer Frauen

Bus Udo Diehl_Sternwanderung

Bus für die Sternwanderung

Für die Sternwanderung am 2.7.2022 stellen wir einen Bus, der die Pilger.innen zu den Ausgangsorten bringt, kostenlos zur Verfügung.


Busunternehmen Udo Diehl

 
Caritas_Suppenausgabe

Kostenlose Suppe

Jeden Mittwoch bis Ostern wird zwischen 11:30 und 13:30 Uhr kostenlos Suppe im oder vor dem "Haus der Begegnung", Biegenstraße 21, ausgegeben.


Caritas

800 gute Taten_Füllgrafik

Kaffee und Kuchen für Senior.innen

Wir laden an einem Samstagnachmittag alle Mitglieder der Kolpingfamilie Marburg zum Kaffeetrinken ein. Die Kolpingfamilie hat seit dem Tod ihres Vorsitzenden vor einem Jahr keine Treffen mehr und so ist die Einladung eine schöne Gelegenheit, sich zu sehen, zu plaudern und voneinander zu hören. Wir kümmern uns um den Fahrdienst, ein kleines Programm und natürlich um Kaffee und Kuchen. Unsere JET-Gruppe (12 Erwachsene), die aus einer Jugendgruppe in St. Peter und Paul hervorgegangen ist, trifft sich seit über 30 Jahren ca. alle 14 Tage.


JET-Gruppe

 
Sebastian B_Brot für Leib und Seele

Brot für Leib & Seele

Einer befreundeten Familie in Corona-Quarantäne habe ich ein selbstgebackenes Brot vorbeigebracht. So hatten die Vier nicht nur eine leckere Überraschung, sondern wussten auch, dass jemand an sie denkt.


Sebastian B.

Familie K_Blumengruß

Blumengruß

Eine junge Nachbarin ist an Krebs erkrankt. Wir haben ihr einen bunten Blumengruß vorbeigebracht. Freude ist gut für die Gesundheit.


Familie K.

 

Du möchtest keine Aktion von uns verpassen? Dann schreibe uns an hallo@citypastoral-marburg.de mit dem Betreff "Speed-Date" und du erhältst etwa einmal im Monat unseren Newsletter.

Citypastoral in Marburg


Bahnhofstraße 19

35037 Marburg


 




Tel. 0151/17143461 (Marieke Kräling)

Tel. 0151/17143462 (Claudia Plociennik)


 
 


© Citypastoral Marburg 

 

Citypastoral in Marburg


Bahnhofstraße 19

35037 Marburg



Tel. 0151/17143461 (Marieke Kräling)

Tel. 0151/17143462 (Claudia Plociennik)



© Citypastoral Marburg